Kalima

Kalima

Schimmel *14.06.1997
v. Cornus / EH Tenor

Maße (4j.): 1,61 / 20.0
Bewertung (4j.):
8-7-8/7-8-7/7 (52,0)
LSS 2009: If (8-13j.)

Pedigree


Nachzucht:

2002 S v. Key West Kordana
2004 H v. K2 Kristallo
2006 S v. Ituango xx Kamee
2008 S v. Ituango xx PrSt. Kandy
2010 S v. Ituango xx  

 

Kalima war die erste und bislang züchterisch bewährteste Tochter der Kamilla. Anlässlich der VII. Trakehner Landesstutenschau des Zuchtbezirks Bayern hat Kalima in ihrer stark besetzten Altersklasse einen If-Preis zugesprochen bekommen.

In ihrer Ahnentafel ist - trotz edlen Erscheinungsbildes - das Vollblut schon weiter in den Hintergrund getreten: Pasteur xx und Osterglanz xx kommen in der 4. Generation, in der 5. Generation gesellen sich Burnus AAH und Dämon ox hinzu. So habe ich für diese Stute Anpaarungen mit viel Blut gewählt - zunächst die hochedlen Vollbrüder Key West und K2, später dann den von mir hochgeschätzten Fährhofer Ituango xx. Kordana v. Key West - im Besitz einer Berliner Ärztin - bewies sich als Reservesiegerin bei der SLP des Araberverbandes in Kreuth. Der K2-Sohn schickte sich an, eine tolle Karriere im Busch zu machen - Bruno Six und seine Tochter waren voll des Lobes. Aber es hat nicht sollen sein - viel zu früh musste er diese Welt verlassen. Ituangos dunkelbraune Tochter Kamee ist ein sehr gelungenes Stütchen, sodass ich bedenkenlos die Anpaarung wiederholt habe, so lange dieser Vollblüter noch verfügbar ist. Die Fuchsstute Kandy ist noch besser als ihre ältere Schwester. Sie überzeugte auch die Eintragungskommission, die ihr nicht nur Prämienpunktzahl vergab, sondern sie auch noch zur "Besten Vierjährigen" und "Besten Halbblüterin" ihrer Eintragung kürte.

Kalimas Vater Cornus zählt zu den Hengsten, die ich - nicht nur, weil ich Mitbesitzer war - sehr gern genutzt habe. Er entstammt einer der wertvollsten Stutenfamilien der Gesamtzucht, der Hunnesrücker Corry-Familie, bringt sportlich erwiesenes Blut ins Pedigree, hat sich selbst über Stangen und im Viereck als talentiert und willig erwiesen. Noch dazu hat er trotz Nutzung im Natursprung eine ganze Reihe ausgezeichneter Nachkommen hinterlassen - züchterisch wie sportlich. Viel mehr positive Eigenschaften kann man sich von einem Vatertier eigentlich nicht wünschen.

Mutter Kamilla IV war das einzige Fohlen meiner Kokette, die ich mit großen Erwartungen als Nachfolgerin ihrer hochverdienten Mutter in die Zucht eingestellt habe. Sie hat ihre Rolle hervorragend ausgefüllt und mit drei erstklassigen Töchtern für den Erhalt des Stammes in meiner Zucht gesorgt. Zwei ihrer Söhne befinden sich in Freizeitreiterhänden und bewähren sich als patente Reitpferde. Auch hier - gute Töchter und rittige Reitpferde sind eine sehr gute Zuchtbilanz für eine Stute.