Kato

Kato

Schimmelwallach
*25.04.2013

v. Herbstkönig
u.d. Kadmea v. Normativ ox

 

 

 

 

 

 

 

 

Kato verkörpert weit deutlicher als seine ältere Schwester das arabische Erbe. Entsprechend ist er ein wahrer Charmeur und kann jeden Betrachter sofort um den Huf wickeln. Das Tolle daran: Er ist nicht nur edel und schick, er kann sich auch noch hervorragend bewegen. Mit diesen Qualitäten wurde er 2013 Bayerischer Trakehner Fohlen-Champion. Mittlerweile ist er angeritten und macht auch unter dem Sattel eine gute Figur. Noch sucht unser Herzensbrecher einen passenden Reiter für seine sportliche Zukunft.

 Vater Herbstkönig, tragischerweise und viel zu früh gerade von der Bühne des Lebens abgetreten, bezeichnete Lars Gehrmann bei der Körung als „komplettesten Hengst des Jahrgangs“ – er wurde Reservesieger, war mehrfach Trakehner-Champion, dreimal Bundeschampionats-Teilnehmer. 2014 stellte er in Marbach den Fohlenschausieger Vielseitigkeit, bei der Klosterhofer Herbstauktion stellte er das teuerste Fohlen, das für 65.000 € in die Niederlande ging. Seine Tochter Candle White war Siegerstute in Niedersachsen-Hannover, mit Albarolo, Donauherbst und Mondrian sind drei Söhne gekört.
Mutter Kadmea erfüllte mir den Traum, eine gut bewertete Halbaraberin in die Zucht einstellen zu können. Die Stute war Reservesiegerin in der Klasse der Halbblutstuten bei der Bayerischen Landesschau und hat neben Kato auch die springgewaltige PrSt. Kea v. Cornus gebracht.